[ Menu ]

Der gläserne Patient

Beitrag drucken

Montag, 19. März 2007

Im Tagi musste ich lesen, wie die CSS Krankenversicherung den Datenschutz systematisch missachtet und die Persönlichkeitsrechte ihrer Versicherten verletzt. Das ist weder christlich noch sozial. Hier werden die Möglichkeiten der Informatik missbraucht, um gravierende Rechtsverletzungen zu begehen. Das bestätigt jedoch nur meine langjährige Erfahrung, dass alles, was technisch machbar ist und wovon jemand einen Vorteil erwartet, ganz sicher auch gemacht wird. Kein Gesetz auf dieser Erde kann Gier und Profilierungsneurose verhindern.

Diesem Treiben Einhalt zu gebieten, ist nur möglich, wenn sich genügend Bürger zur Wehr setzen und ihre Rechte bei Gericht einklagen. Nur wenn die Übeltäter mit saftigen Bussen belegt werden, die sowohl ihr Ansehen als auch ihre Finanzen schädigen, haben sie einen Grund auf den Pfad der Tugend zurückzukehren. Leider leben wir in einer Gesellschaft, in der Veränderungen ohne einen genügend hohen Leidensdruck nicht möglich sind. Schade eigentlich. Haben wir wirklich das Recht, uns als Homo Sapiens zu bezeichnen?