[ Menu ]

Staatsverschuldung fällt dank Informatik leichter

Beitrag drucken

Freitag, 27. April 2007

Seit die Haushaltskassen des Staates mit Hilfe von Informatik-Lösungen geführt werden, fällt es leichter, Schulden zu machen. Dazu hat das Deutsche Fernsehen bereits am 18.04.2002 einen Beitrag mit dem Titel „Wem gehört Deutschland“ in der Sendung „Panorama“ veröffentlicht:

Das in diesem Beitrag Dargestellte trifft nicht nur auf Deutschland zu. Die meisten Staaten des Erdballs kennen das Problem. Sprechen tut niemand gerne darüber – schon gar nicht Politiker oder Banker. Die Grossbanken treiben immer noch die gleichen Spielchen, wie die Rothschilds und Rockefellers zu Zeiten des amerikanischen Sezessionskrieges (1861-1865) und der beiden letzten Weltkriege. Der gute alte Franz Josef Strauss erklärte bzw. illustrierte einst die Staatsverschuldung im Bundestag ganz anschaulich:

Wie treibt man ein Unternehmen in den Ruin? Dafür gibt es drei einfache Lösungen. Die erste ist das Glückspiel. Das ist die schnellste Lösung. Die zweite ist die mit schönen Frauen. Das ist die schönste Lösung. Die dritte Lösung heisst Informatik und das ist die radikalste Lösung.

in Kategorie: Gesellschaft und Politik



3 Kommentare

  1. Kommentar von mousseman
    Samstag, 28. April 2007; 21:39

    Und die vierte, absolut todsicherste Methode wie man den Staat in den Ruin treiben kann ist Umverteilung, um Stimmen zu kaufen, wie das Rot-Grün macht. Denn Computer machen nur das, was man ihnen sagt, am Steuer ist hier immer noch der Mensch.

  2. Kommentar von LD
    Sonntag, 29. April 2007; 00:51

    Umverteilung kostet und vernichtet Geld durch die Umverteilungskosten bis nichts mehr übrig bleibt, das umverteilt werden kann. In gewissen Fällen macht Umverteilung zwar Sinn, um soziale Ungerechtigkeiten auszugleichen. Nur darf dieses Geld nicht gleich wieder umverteilt werden, wie das heute geschieht.

  3. Kommentar von LD
    Dienstag, 26. Juni 2007; 00:06

    Zeitenwende zeigt die Entwicklung der Staatsverschuldung der Schweiz, Deutschland und den USA im Vergleich. Auch sonst finden sich dort sehr lesenswerte Beiträge.