eyeOS – mein Web-Desktop

Obwohl ich als Ingenieur eine ursprünglich sehr technische Ausbildung genossen habe, gelte ich unter Freunden als eher schwer begeisterungsfähig für neue Software und Technologien. Schon seit längerem bin ich auf der Suche nach einem brauchbaren Web-Dateimanager, der sich auf einem LAMP-Server hosten lässt. Heute wurden meine kühnsten Erwartungen übertroffen und Ihr werdet es kaum glauben, aber ich bin begeistert!

Bei Digitaleintopf bin ich auf den Artikel „eyeOS – Das Web Betriebssystem“ gestossen und sah dann dieses Video:

eyeOS ist ein Web-Desktop (Betriebssystem ist ein bisschen übertrieben), das praktisch keine Wünsche offen lässt (ein paar hätte ich natürlich schon … ­čśë ). Die Installation ist kinderleicht:

  1. eyeOS herunterladen (als .zip oder .tar.gz Datei).
  2. Inhalt der Datei in ein lokales Verzeichnis entpacken.
  3. Diese Dateien auf den Web-Server hochladen (z.B. per FTP).
  4. Den Dateien install.php, eyeOS.eyepackage und dem Verzeichnis, in den eyeOS gespeichert wurde, volle Zugriffsrechte gewähren (chmod 777 dateiname).
  5. Die Datei install.php in einem Browser aufrufen und die Anweisungen befolgen.
  6. Zuerst wird (wie bei Unix-Systemen üblich) der Root-User angelegt. Dieser braucht zuerst mal ein Passwort.
  7. Nach erfolgter Installation logt man sich als Root (User: root) mit dem soeben definierten Password ein.
  8. Der Rest ist ein Kinderspiel. Einfach alles ausprobieren!

eyeOS ist OpenSource und läuft unter PHP. Nicht einmal eine MySQL-Datenbank ist nötig. Es bietet standardmässig einen Dateimanager, eine Textverarbeitung, einen Kalender, eine Adressverwaltung, einen Rechner, sowie mehrere Flash-Spiele, die grösstenteils zusätzlich von der Website heruntergeladen werden müssen. Alle Benutzer einer eyeOS-Instanz können sich über ein gemeinsames Chat-Board verständigen (wie in den guten alten BBS-Zeiten). eyeRSS ist ein einfacher RSS-Feedreader und eyeNav ist der Browser des Web-Desktops – quasi ein Browser im Browser. Viele weitere Komponenten sind bereits in Planung und Entwicklung.

Mein Urteil: Für einen ersten Release einfach genial! Unter http://eyeos.info/ bzw. http://eye-os.de/system/ könnt Ihr es sogar kostenlos ausprobieren. Klickt dazu einfach auf „New User“ und erstellt Euch ein Probe-Konto!

Es gibt übrigens auch eine Deutsche eyeOS-Website. Da gibt es auch ein Wiki und ein Forum. In mehreren Ländern gibt es schon eyeOS Communities – so auch in der Schweiz.

eyeOS bietet gewohnte Desktop-Funktionen auf einer Web-Oberfläche zum Nulltarif, die auch zahlende SharePoint-User neidisch werden lässt. IT- und Web-Grössen wie Google, Yahoo oder Microsoft könnten schon bald ein Auge auf das eyeOS-Team aus Spanien werfen und ihre Übernahmeangebote unterbreiten. Übrigens sucht die Community noch Sponsoren! Dies ist nun wirklich ein Projekt, das eine kleine und auch grössere Spende wert ist.

3 thoughts on “eyeOS – mein Web-Desktop

  1. ja dieses eye os is schon hübsch. hübscher aber noch und wohl auch schon weiter gediehen ist meiner meinung nach das online operating system auf http://www.oos.cc – mein aktueller favorit. oder sonst: desktoptwo is vor allem was die apps betrifft spannend…

Comments are closed.