[ Menu ]

Betrüger-Anwalt Gravenreuth darf hinter Ginter

Beitrag drucken

Mittwoch, 12. September 2007

Der für seine Abmahnungen auch über die Grenzen Deutschlands bekannte Münchener Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth wurde in einem Prozess gegen die Berliner Taz vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten wegen versuchten Betruges zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt. Der Mann ist wirklich eine Schande für die Gilde der Rechtsanwälte. Endlich kriegt der Winkeladvokat sein Fett ab. Die ganze Stoy zu lesen bei Golem.de. Der Aufsteller des Tages.

in Kategorie: Recht, Web/Internet