[ Menu ]

Gesetz gegen RFID-Sicherheitslücke

Beitrag drucken

Freitag, 28. März 2008

Wie man die Sicherheitsmängel bei RFID mit einem neuen Gesetz bekämpft, demonstriert uns die Politik: Im US-Bundesstaat Washington ist vom Gouverneur (bzw. von der „Gouverneurin„) ein Gesetz gegen das illegale Auslesen von RFID-Daten aus Ausweispapieren unterzeichnet worden. Wer dagegen verstösst, auf den wartet eine Haftstrafe bis zu 20 Jahren. Die spinnen doch, die Amis! Kein Gesetz der Welt wird RFID-Spionage jemals verhindern. Aber vielleicht kommt mal einer auf die Idee, RFID sicher zu machen oder ein Gesetz zu erlassen, das minimale Sicherheitsstandards vorschreibt. ROTFL … :-)=)