[ Menu ]

Neues aus Absurdistan 4

Beitrag drucken

20. August 2009

Wer in Malmö die Gebühr für die Benutzung öffentlicher Toiletten nicht per Handy bezahlen kann, darf sich in die Hose machen. Der Bund verdient am Kredit für den toxischen Finanzmüll der UBS. DNA-Tests für die Personenidentifikation können gefälscht werden.


Keine biometrische Ausweise mit RFID-Chips!

Beitrag drucken

25. März 2009

RFID-Chips bringen Effizienz in die Warenlogistisk – das ist unbestritten. Und solange sie nur auf der Gebinde- oder Palettenebene eingesetzt werden und nicht in einzelnen Produkten, bestehen auch in datenschutzrechtlicher Hinsicht keinerlei Bedenken. Beim Einsatz zur Speicherung von persönlichen Daten sieht dies jedoch ganz anders aus. Wie jede Medaille hat auch die RFID-Technologie ihre Kehrseite.
Materie […]