[ Menu ]

Digitale Privatsphäre

Beitrag drucken

Samstag, 30. Januar 2016

Technologie hat der Menschheit schon viel Gutes beschert, aber auch viel Böses ermöglicht. Eine Technologie selber ist immer wertfrei. Sie erhält ihren Wert erst durch ihre Verwendung durch uns Menschen. Die Informations- und Kommunikationstechnologie hat viele Lebensbereiche so massiv verändert wie kaum eine andere Technologie zuvor und diese Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen. Neben allen durch sie ermöglichten Errungenschaften und Annehmlichkeiten bedroht sie aber zugleich auch unsere digitale Privatsphäre. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen beschränken sich nicht auf die digitale Welt sondern haben sehr ernste Auswirkungen auf unser ganzes künftige Leben.

Warum ist digitale Privatsphäre wichtig? Gibt es oder kann es so etwas im Informationszeitalter überhaupt noch geben? Hat jemand, der (aus seiner Sicht) nichts zu verbergen hat, wirklich nichts zu befürchten? Die Technologie-Journalistin Aleks Krotoski ist durch die Welt gereist und hat recherchiert, wie es um die digitale Privatsphäre im 21. Jahrhundert steht. Entstanden ist daraus der Dokumentarfilm „The Power of Privacy“:


The Power of Privacy

Ermöglicht hat diesen Aufklärungsfilm die Zeitung „The Guardian“ (erste Publikationspartnerin von Edward Snowden) mit Unterstützung von SilentCircle (Herstellerin des auf Sicherheit getrimmten Android-Blackphones).