[ Menu ]

Archiv für Kategorie 'Management und Führung'

Witz der Woche

Beitrag drucken

10. August 2010

Ein Rabe sitzt im Wald auf einem Ast.
Da kommt ein zweiter Rabe vorbei und fragt: „Was machst du denn da?“
„Nix, ich sitz nur da und schau blöd.“
„Klingt gut, das mach ich auch.“
Und der zweite Rabe setzt sich neben den ersten auf den Ast.
Kurz später kommt ein Hase daher und sieht die beiden Raben.
„Was macht ihr […]


Was ist, wenn BP das Öl nie stoppen wird?

Beitrag drucken

7. Juni 2010

Das Öl im Golf von Mexiko läuft und läuft und sprudelt vor sich hin. Hunderttausende Meeres- und Küstentiere verenden elendlich unter grössten Qualen – Kleinstlebewesen noch gar nicht miteingerechnet. Die katastrophalen Folgen für die Natur sind jetzt schon gigantisch. Das Mississippi Delta ist bereits komplett verölt. Dagegen ist die Flutkatastrophe im östlicheren Europa „nur“ ein […]


Casting-Spiessrutenlauf bei Jobsuche

Beitrag drucken

21. Januar 2010

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gestaltet sich die Suche nach einem neuen Job besonders schwierig. Sei es nun, dass man den Job verloren hat und dringend einen neuen braucht oder dass man sich im aktuellen Job unwohl oder langweilt fühlt und mit einer „neuen Herausforderung“ seinem Leben einen neuen Sinn geben möchte. Die Gründe für […]


Management by Faith

Beitrag drucken

8. Januar 2010

In den Führungsetagen von Wirtschaft und Politik herrscht die Schizophrenie. Auf der einen Seite werden immer komplexere Führungssysteme installiert, welche aus einer immer grösseren Menge an Daten möglichst genaue Zahlen zur aktuellen Situation sowie auch möglichst verlässliche Prognosen zur zukünftigen Entwicklung berechnen (sollen). Daraus sollen durch logische Ableitung wenn möglich direkt und automatisiert Pläne und […]


Bitte enttäuschen Sie mich nicht!

Beitrag drucken

26. März 2008

Eine Enttäuschung ist eigentlich etwas sehr Positives, weil sie uns von den Fesseln der Täuschung befreit. Enttäuschung kann man daher auch als eine Variante der Erleuchtung betrachten. Trotzdem messen die meisten Zeitgenossen dem Begriff eine negative Bedeutung bei. Vor allem Führungspersonen wollen nicht enttäuscht werden, denn dann müssten sie zugeben, dass sie sich bisher getäuscht […]


Wenn Programmierer Flugzeuge bauen (würden)

Beitrag drucken

18. Februar 2008

Software-Projekte sind per Definition immer terminkritisch. Sollte einmal ein Projekt nicht kritisch sein, muss man sich ernsthaft überlegen, ob es das Budget wert ist. Das entspricht nicht ganz der reinen Projektmanagementlehre, widerspiegelt aber leider den ganz normalen Alltagswahnsinn in IT-Projekten.
Heute bekam ich von einem Kollegen dieses YouTube-Video. Treffender könnte man den IT-Alltag nicht in bewegte […]


Scharfe Kundendaten für Testzwecke

Beitrag drucken

15. Januar 2008

Das Ponemon-Instituts hat im Auftrag von Compuware eine Untersuchung mit dem Titel „Test Data Insecurity: The Unseen Crisis“ durchgeführt. Dem Bericht zufolge gefährden 62% der untersuchten Unternehmen vertrauliche Kundendaten, indem sie diese in Anwendungsstests oder bei der Software-Entwicklung benutzen. Die meisten geben vertrauliche Daten sogar an ihre Outsourcing-Partner weiter, die zudem teilweise im Ausland sitzen […]


Wenn IT-Projekte in Zeitnot geraten

Beitrag drucken

8. Oktober 2007

… dann wird meist einfach durchgewurstelt bis zum bitteren Ende. Und die Letzten beissen die Hunde. Das sind die Tester, welche die zu prüfende Software regelmässig zu spät erhalten, aber trotzdem termingerecht fertig getestet abliefern müssen – einschliesslich der nötigen Korrekturen der Entwickler, versteht sich. Da aber die Erstellung des Prüflings mehr Zeit in Anspruch […]


Aus dem IT-Alltag

Beitrag drucken

1. Oktober 2007

Wenn man in der Informatik-Branche arbeitet, widerfährt einem so mancherlei Kurioses – nicht nur in technischer Hinsicht sondern auch zwischenmenschlich. Diese Erlebnisse sind oft symptomatisch für die gesellschaftlichen Veränderungen durch die Informationsgesellschaft. Um auch Nicht-Informatikern einen Einblick in den „computergesteuerten“ Alltag zu ermöglichen, werde ich künftig vermehrt auch über meine Erlebnisse und gewonnenen Einsichten aus […]