[ Menu ]

Monats-Archiv September 2009

Politik funktioniert im Web anders

Beitrag drucken

27. September 2009

Das Web verändert die Politik ähnlich wie damals, als Radio oder Fernsehen zum Massenmedium wurden. Das Internet beschert uns eine neue Qualität der öffentlichen Diskussion. Die Themen, die im Netz diskutiert werden, sind allerdings etwas andere als in den klassischen Massenmedien. Die junge Generation ist keinesfalls politikverdrossen, nur weil sie sich nicht an den Themen […]


Zweimal lustig, zweimal nachdenklich

Beitrag drucken

18. September 2009

Lustig (und bissig): Georg Schramm, Urban Priol und Wilfried Schmickler in der Anstalt über die Finanzkrise (2008)


RetteDeineFreiheit.de

Beitrag drucken

16. September 2009

Als Antwort auf die Politik der Deutschen Bundesregierung in Bezug auf die Internetsperren liefert Alexander Lehmann mit „RetteDeineFreiheit.de“ eine Fortsetzung seines Kurzfilms „Du bist Terrorist!„:

Natürlich gehören Kinderpornographie sowie alle anderen schweren kriminiellen Handlungen auch im Internet verfolgt, bestraft und geächtet! Doch die Errichtung von Internetsperren kann wohl kaum der Weisheit letzter Schluss sein. Erstens können […]


Neues aus Absurdistan 5

Beitrag drucken

11. September 2009

Die Medien wollen das Rad zurückdrehen und bezahlte Inhalte im Netz etablieren. Wissenschaftler der Universität Magdeburg haben herausgefunden, dass 92 Prozent der Frauen einen höher oder zumindest gleich gebildeten Mann ehelichen. Immer mehr berufstätige Akademikerinnen finden keinen Mann.


Informatik hat viele Gesichter

Beitrag drucken

2. September 2009

Einen etwas anderen Blick auf die Informatik vermittelt der Image-Film zum Thema Informatik und Informatikstudium an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg:

Herrvorragend gemachtes Branding für einen ganzen Berufsstand! Da bekommt einer vielleicht plötzlich doch noch Lust, Informatik zu studieren. Der Branche täten mehr gut ausgebildete Fachkräfte sicher gut, denn Quereinsteiger mit fundiertem Halbwissen bilden immer noch die Mehrheit […]