[ Menu ]

Werbung bei Yahoo wird noch attraktiver

Beitrag drucken

Mittwoch, 4. Juli 2007

Unter dem Motto „Werbung soll für die Verbraucher so relevant werden wie die Inhalte, die sie sich ansehen“ lanciert Yahoo sein neues Spionage-Programm namens „Smartads“ zur Realisierung seiner Visionen zu „Behavioral Targeting“, um für Werbekunden noch attraktiver zu werden. Die Rechnung könnte aber leicht ohne den Wirt gemacht worden sein. Denn wenn Besucher einer Website plötzlich unter „Verfolgungswahn“ leiden, werden sie den Ort der Umheimlichkeit kaum so rasch wieder freiwillig besuchen.

Nicht nur der Staat sondern auch auch die Werbung will uns Bürger überwachen – und das schon mindestens so lange wie die handverlesenen Staatsdiener. Nur stehen hier mehr finanzielle Beweggründe im Vordergrund und nicht unbedingt Machtgier. Manipulieren wollen uns aber beide.

Älterer Beitrag zum Thema: